D/A/CH: Gratis Versand ab € 40

von Sarah Blum Juli 28, 2016

Einfacher Rhabarberkuchen | PaleoToGo.de
Ach wie herrlich das ist – in den Garten gehen und frisches Obst und Gemüse der Saison ernten. Das haben wir jedenfalls für unsere neueste Rhabarberkreation gemacht, denn diese leckeren süß-sauren Stängel warten nur so drauf geerntet und verarbeitet zu werden. Das Obst, das streng genommen ein Gemüse ist, bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, ob als Kompott, Marmelade, Eis...es ist auf jeden Fall immer etwas Besonderes. Auf euch wartet hier ein Geschmackserlebnis, das ihr bestimmt nicht so schnell vergessen werdet – ein einfacher Rhabarberkuchen mit einem Hauch von Zimt und Kokos. Da Rhabarber bekanntlich nur für ein paar Monate erntereif ist, kann man ihn auch einfach portionsweise (in kleine Stücke geschnitten) einfrieren. Denn bei großer Ernte ist es oft schwer den ganzen Rhabarber sofort zu verarbeiten. Für uns jedenfalls die perfekte Lösung. Wer also noch etwas Platz im Garten hat – Rhabarber im Herbst anpflanzen und im nächsten Jahr drüber freuen.

Zutaten für eine 24 cm Kuchenform (12 Stücke)

500 g Rhabarber
4 Eier
30 g Kokosöl (geschmolzen, Bio Kokosöl - nativ & kaltgepresst )
2 EL Honig
50 ml Mandelmilch (so kannst du deine Mandelmilch selber machen)
80 g Kokosmehl (wir empfehlen dieses Bio Kokosmehl )
90 g gemahlene Mandeln
1 TL Weinstein Backpulver
1 TL Vanillepulver
1 TL Zimt
abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

Einfacher Rhabarberkuchen oben | PaleoToGo.de

Zubereitung

1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Rhabarber schälen: mit einem Messer vorsichtig an den Enden „streifenweise“ die oberste Schicht vom Rhabarber entfernen. In ca. 2 cm große Stücke schneiden und mit 1 EL Honig vermengen.
3. Eier trennen. Eiweiß zu einem festen Schnee schlagen. In einer separaten Schüssel Dotter, 1 EL Honig und das geschmolzene Kokosöl schaumig schlagen.
4. Mandelmilch, Kokosmehl, geriebene Mandeln, Backpulver, Gewürze und Zitronenschale unter die Dottermasse rühren. Dann vorsichtig den Eischnee unter die Dottermasse heben (am Besten geht das mit einem Schneebesen).
5. Eine Kuchenform mit etwas Kokosöl einfetten. Teigmasse einfüllen. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und etwas hineindrücken.
6. Für ca. 30 Minuten im Ofen backen bis der Kuchen leicht gebräunt ist. Wer möchte kann in den letzten 10 Minuten Backzeit noch etwas Zimt über den Kuchen streuen. Gibt dem Ganzen noch etwas mehr Geschmack.

Dauer: 25 Minuten (Vorbereitungszeit)
Kalorien:  135 kcal (pro Stück)

Tipp: Einfacher Rhabarberkuchen - mal anders

Eine unschlagbare Kombination für etwas Abwechslung: Erdbeeren und Rhabarber. Einfach die Hälfte der Rhabarber mit Erdbeeren ersetzen.


Einfacher Rhabarberkuchen von
Juli 28, 2016


Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Haselnussmakronen
Haselnussmakronen

von Sarah Blum Dezember 19, 2016

Vollständigen Artikel anzeigen
Maronikuchen
Maronikuchen

von Sarah Blum November 21, 2016

Vollständigen Artikel anzeigen
Hanfsamen Brownies
Hanfsamen Brownies

von Sarah Blum September 18, 2016

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.