D/A/CH: Gratis Versand ab € 40

von Marco Gander Oktober 19, 2015

Kürbismuffins | PaleoToGo.de
Hier unser 3. Rezept mit dem beliebten Hokkaido, nämlich Kürbismuffins. Das Prinzip ist fast ident mit dem des Kürbisbrot, mit ein paar kleinen Unterschieden in Zubereitung und (natürlich) der Form. Die Süße lässt sich mit dem Anteil von Ahornsirup oder Honig gut steuern. Mit 8 g Kohlenhydrate pro Kürbismuffin, definitiv für die Low Carb Fans geeignet. Lasst es euch schmecken!

Zutaten für 12 Kürbismuffins

5 Eier
250g Kürbispüree (Hokkaido)
55g Kokosöl, geschmolzen (wir verwenden das Bio Kokosöl der Ölmühle Solling)
50g Ahornsirup (oder Honig)
95g Bio Kokosmehl
2 TL Zimt
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/4 TL Nelken, gemahlen
1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
1 TL Vanillepulver
1 TL Backpulver
1 Handvoll Walnüsse

Zubereitung

1. Für das Kürbispüree: Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Den Kürbis je nach Größe halbieren, oder vierteln. Kerne entfernen und ungeschält mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
3. Etwas Wasser über die Kürbisstücke träufeln und für 45-50 Minuten garen, bis das Kürbisfleisch weich ist.
4. Abkühlen lassen. Die Schale entfernen, oder mit einem Löffel das Kürbisfleisch herauslöffeln. Mit der Gabel, oder einem Stabmixer pürieren.
5. Für die Muffins: Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
6. Eier in einer Schüssel sehr schaumig rühren (ca. 5 Minuten).
7. In einer separaten Schüssel das Kürbispüree mit dem Ahornsirup (oder Honig) und dem geschmolzenem Kokosöl mixen bis alles gut vermengt ist. Anschließend die Kürbismasse gut in die Ei-Masse einrühren.
8. In einer Schüssel das Kokosmehl mit den Gewürzen und dem Backpulver vermischen und dann vorsichtig in die Masse einrühren.
9. Den Teig in die vorbereiteten Muffin-förmchen geben (ca. 2/3 voll) und mit ein paar gehackten Walnüssen bestreuen. Anschließend für ca. 20 Minuten backen.

Dauer: 30 Minuten (Vorbereitungszeit)
Kalorien:  133 kcal (pro Muffin)
Kohlenhydrate: 8g (pro Muffin)

Kürbismuffins von
Oktober 19, 2015


Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Marco Gander
Marco Gander

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung ist für die beiden ein essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt, bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Erdbeerkuchen ohne Backen
Erdbeerkuchen ohne Backen

von Sarah Blum Mai 25, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen
Schokoladencreme
Schokoladencreme

von Sarah Blum Mai 15, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen
Gummibärchen selber machen
Gummibärchen selber machen

von Sarah Blum April 24, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Deine Willkommens-Geschenke

Profitiere jetzt von unserem Newsletter und erhalte exklusive Willkommens-Geschenke: