D/A/CH: Gratis Versand ab € 35

von Sarah Blum Oktober 08, 2015

Kürbiskuchen | PaleoToGo.de
Dieser Kürbiskuchen schaut nicht nur lecker aus, sondern schmeckt auch hervorragend. Die Hokkaido-Füllung ist butterweich und lässt sich durch Hinzugabe von Ahornsirup je nach Vorliebe süßen - ganz nach deinem Geschmack. Nelken, Mustkatnuss und Vanillepulver erinneren an die vorwinterliche Zeit und passen perfekt zu einer guten Tasse Tee.

Zutaten für 1 runde Tarteform (26 cm)

Kuchenboden:
200g geriebene Walnüsse
120g Cashewnüsse
20g Kokosöl (wir verwenden das Bio Kokosöl der Ölmühle Solling)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Füllung:
400g Kürbispüree (1 mittelgroßer Hokkaido)
200g Kokosmilch
3 Eier
60g Ahornsirup
2 TL Zimt
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/4 TL Nelken, gemahlen
1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
1 EL Kartoffelstärke

Zubereitung

1. Kürbispüree: Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Den Kürbis je nach Größe halbieren, oder vierteln. Kerne entfernen und ungeschält mit der Schnittseite nach unten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
3. Etwas Wasser über die Kürbisstücke träufeln und für 45-50 Minuten garen, bis das Kürbisfleisch weich ist.
4. Abkühlen lassen. Die Schale entfernen, oder mit einem Löffel das Kürbisfleisch herauslöffeln. Mit der Gabel, oder einem Stabmixer pürieren.
5. Kuchenboden: Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
6. Cashewnüsse in einem Mixer klein hacken und mit den Walnüssen mischen. Das geschmolzene Kokosöl hinzufügen und mit einem Mixer (Knethacken) zu Streusel verarbeiten.
7. Den Teig in die Kuchenform (Tarteform) hineingeben und mit den Fingern fest andrücken (der Boden sollte etwas dicker sein als der Rand).
8. Für 15 Minuten in den Backofen geben.
9. In der Zwischenzeit für die Füllung alle Zutaten miteinander mixen, bis alles gut vermengt ist. Auf den Kuchenboden gießen und für ca. 40 Minuten backen.
10. Die Füllung sollte in der Mitte ziemlich fest sein (darf aber noch etwas „wackeln“, wenn man am Kuchen schüttelt). Den Kuchen gut auskühlen lassen bevor man ihn anschneidet.

Dauer: 35 Minuten (Vorbereitungszeit)
Kalorien:  280 kcal (1 von 12 Stk)

Kürbiskuchen von
Oktober 7, 2015



Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Beeren-Aprikosen Crumble
Beeren-Aprikosen Crumble

von Sarah Blum Juli 22, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen
Fruchteis selber machen
Fruchteis selber machen

von Sarah Blum Juni 25, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen
Low Carb Heidelbeerkuchen
Low Carb Heidelbeerkuchen

von Sarah Blum Mai 05, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.