Ultra Choc-Brownies

Mai 16, 2015

0 Kommentare

Low Carb Nachtisch  



  


Melde dich zu unserem kostenfreien Newsletter an und erhalte:

✓ dein Paleo To Go Rezepte E-Book
✓ aktuelle Rabattaktionen zu unserem BEEF IT

Mit Eingabe deiner E-Mail willigst du ein, dass wir dir 1 mal pro Woche über oben genannte Themen E-Mails zusenden. Den Newsletter kannst du natürlich jederzeit abbestellen.
Paleo Schoko Brownies | PaleoToGo.de
Schokoladen-Fans aufgepasst! Wir hoffen, euch geht es so wie uns, denn von dunkler, markanter, hochwertiger Schokolade können wir nicht genug bekommen. Das Kakaopulver in Verbindung mit Süßkartoffeln und Nüssen, ergeben einen zarten Teig, und die Avocado leistet als Geschmacksträger beste Arbeit. Ideal für Unterwegs, oder auch als gesunde Feierabend-Nachspeise - aber Achtung, es handelt sich hierbei um eine richtige Kalorienbombe, daher empfehlen wir, es bei 1-3 Stück (je nach sportlicher Aktivität) zu belassen ;-)

Zutaten (für ca. 15 Brownies, 26cm eckige Form)

300g Süßkartoffeln (Püree*)
1 Avocado
150g Bio Apfelmus
70g Medjool Datteln
50g Kokosmehl
70g Kakaopulver
4 Eier
120g Walnüsse oder Pekannüsse
Mark von 1 Bourbon-Vanille
2 TL Zimt
1 Prise Salz
1 TL Weinstein-Backpulver

Topping
70g Medjool Datteln
120g Mandel- oder Haselnussmus
35g Kakaopulver
40g Honig
110g Kokos- oder Mandelmilch
1 Prise Salz

Zubereitung

1. *Süßkartoffelpüree: Am Besten einen Tag, mindestens aber 2-3 Stunden zuvor zubereiten. Süßkartoffel in Alufolie einwickeln und bei 190° Unter/-Oberhitze für ca. 35 min. backen bis sie weich ist (variiert je nach Größe der Kartoffel). Ganz auskühlen lassen, schälen und mit dem Mixer pürieren.
2. Brownies: Backofen auf 190° Unter-/Oberhitze vorheizen.
3. Datteln sehr klein schneiden und mit ca. 1 EL Wasser in einem Mixer pürieren bis eine Paste entsteht. (Medjool Datteln sind ohnehin schon sehr weich und lassen sich deshalb auch sehr gut pürieren).
4. Avocado, Süßkartoffelpüree, Dattelpaste, Apfelmus, Kakaopulver, Bourbon-Vanille Mark, Zimt und Salz gut miteinander mixen bis eine cremige Masse entsteht. Eier in einzeln dazugeben und weiter mixen.
5. Kokosmehl und Backpulver dazugeben und alles gut vermengen. Walnüsse grob hacken und ebenfalls unter den Teig mischen.
6. Springform mit etwas Kokosöl einfetten. Teig darin verteilen und für ca. 25 min in den Backofen geben. Da die Brownies auf keinen Fall zu trocken werden sollten, einfach mit dem Zahnstocher in den Teig stechen und kontrollieren. Der Teig darf ruhig etwas feuchter in der Mitte sein. Den Teig etwas auskühlen lassen und anschließend für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
7. In der Zwischenzeit für das Topping alle Zutaten miteinander pürieren bis eine gleichmäßig, cremige Masse entsteht.
8. Das Topping auf dem Brownie-Teig verteilen und für mindestens 3 Stunden (oder am Besten über Nacht) in den Kühlschrank geben, bis die Masse etwas fester geworden ist. Kleine Stücke schneiden und wer möchte kann noch ein paar gehackte Nüsse darüber streuen.

Dauer: 30 Minuten
Kalorien: 180 kcal (pro Brownie)

 

Choc Brownies von
Mai 16, 2015

 


  


Melde dich zu unserem kostenfreien Newsletter an und erhalte:

✓ dein Paleo To Go Rezepte E-Book
✓ aktuelle Rabattaktionen zu unserem BEEF IT

Mit Eingabe deiner E-Mail willigst du ein, dass wir dir 1 mal pro Woche über oben genannte Themen E-Mails zusenden. Den Newsletter kannst du natürlich jederzeit abbestellen.

Was dich ebenfalls interessieren könnte:



Sarah Blum
Sarah

Autor

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.


Deine Meinung ist uns wichtig:

Hinterlasse uns ein Kommentar: