D/A/CH: Gratis Versand ab € 40

von Sarah Blum Januar 21, 2017

Paleo Ketchup selber machen | PaleoToGo.de
Paleo Ketchup selber machen – ein Kinderspiel. Wer liebt sie nicht, die leckere rote Sauce die vor allem bei Kindern bei fast keinem Essen fehlen darf. Wie wir alle wissen ist diese rote Masse, die wir im Supermarkt kaufen können, alles andere als Paleo – vollgepackt mit Zucker & Co. Im Gegensatz zu den Ketchup Kollegen aus dem Supermarkt pfeifen wir auf künstlich verlängerte Haltbarkeit und verraten euch hier wie ihr euren Paleo Ketchup auf natürliche Art und Weise ganz einfach selber machen könnt. Die wichtigste Basis für einen richtig guten Paleo Ketchup sind natürlich frische und reife Tomaten. Am Besten verwendet ihr hierfür Bio Tomaten. Eine sehr gute Alternative dazu sind passierte Bio Tomaten in Kombination mit ein paar Cocktailtomaten, die unserer Meinung nach einen viel intensiveren Geschmack mit sich bringen, als die herkömmlichen Tomaten. Überzeugt euch selbst! Bei uns jedenfalls darf dieser Ketchup auf keiner Grillparty mehr fehlen. Ist übrigens auch ein tolles Mitbringsel. Einfach in ein Weck-Glas einfüllen, ein Etikett „Homemade“ mit einem schönen Band dranhängen und schon seid ihr gerüstet für die nächste Grillparty.

Zutaten für ca. 500 ml

400 ml passierte Bio Tomaten
200 g frische Cocktailtomaten
2 EL Bio Tomatenmark
2 EL Honig
2 EL Apfelessig
1 kleine rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Meersalz
1/4 TL Chili
jeweils 1/2 EL frischer Oregano und Estragon

Paleo Ketchup selber machen | PaleoToGo.de

Zubereitung

1. Knoblauch, Zwiebel und Oregano sehr fein hacken.
2. Alle Zutaten in einem Topf auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Temperatur reduzieren und auf niedriger Stufe ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
3. Je länger der Ketchup vor sich hin köchelt, desto mehr reduziert bzw. dickt die Tomatensauce ein. Je nach Geschmack mit etwas mehr Honig, oder Gewürzen abschmecken.
4. Zum Aufbewahren den noch heißen Ketchup in Marmeladegläser oder Weckgläser abfüllen und gut verschließen. So hält sich der selbstgemachte Ketchup dunkel und kühl gelagert locker für 3-4 Wochen. Nach dem Öffnen jedoch im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von ca. 3-4 Tagen aufbrauchen.

Aktive Zeit: 10 Minuten
Passive Kochzeit: 30 Minuten
Kalorien: 50 kcal (pro 100g)

Fazit: Paleo Ketchup selber machen - unzählige Varianten

Ketchup ist nicht gleich Ketchup. Es gibt unzählig viele leckere Varianten, um das Basis Paleo Ketchup Rezept ganz nach euren Geschmacksvorlieben aufzupeppen. Wie wär’s zum Beispiel mit Curry-Ketchup? Dann einfach zum Paleo Ketchup etwas Currypulver und ein wenig Senf hinzufügen und schon habt ihr schnell eine neue Variation daraus gezaubert. Oder ihr verfeinert den Paleo Ketchup mit anderen frischen Kräuter der Saison. Einfach ausprobieren...


Paleo Ketchup selber machen von
Januar 21, 2017


Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Bärlauch Pesto selber machen
Bärlauch Pesto selber machen

von Sarah Blum April 08, 2016

Vollständigen Artikel anzeigen
Auberginen Dip - Baba Ganoush
Auberginen Dip - Baba Ganoush

von Sarah Blum September 24, 2015

Vollständigen Artikel anzeigen
Aprikosen Chutney
Aprikosen Chutney

von Sarah Blum September 02, 2015

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Deine Willkommens-Geschenke

Profitiere jetzt von unserem Newsletter und erhalte exklusive Willkommens-Geschenke: