Gratis Versand ab € 40,-
0

Ihr Warenkorb ist leer

von Sarah Blum April 08, 2016

Bärlauch Pesto selber machen | PaleoToGo.de
Immer der Nase nach - ach wie herrlich, Bärlauch. Wer kennt ihn nicht, den typisch würzigen, Knoblauch-ähnlichen Geruch, der euch bei eurem Frühlingsspaziergang in die Nase weht?! Somit wäre küchentechnisch ja mal wieder offiziell die Frühlingssaison eröffnet. Und genau deshalb haben wir auch schon für alle Bärlauch-Fans unter euch ein tolles Rezept kreiert. Dieses Bärlauch Pesto mit Rucola ist ideal für die schnelle Küche und auch vielseitig einsetzbar. Wir persönlich lieben dieses Pesto zum Beispiel über ein leckeres Steak, Fisch oder Ofengemüse - oder einfach mal ins Salatdressing gemixt. Bekocht eure Liebsten doch einfach mit eurer Lieblings-Kombination. Ist übrigens auch ein schönes Geschenk für eure Familie und Freunde. Wir durften uns auch über dieses tolle Ostergeschenk freuen – DANKE Jasmin und Renaldo!

Zutaten für 3 große Gläser

300g Bärlauch
200g Rucola
100g Pinienkerne
50g geriebene Walnüsse
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
Saft von ½ Bio-Zitrone
ca. 200 ml Olivenöl
etwas Meersalz

Pesto mit Bärlauch und Rucola | PaleoToGo.de

Zubereitung

1. Bärlauch und Rucola grob hacken und mit den restlichen Zutaten mit einem Stabmixer in Intervallen pürieren, bis alles gut vermengt ist und ein cremiges Pesto entsteht.
2. Je nach Konsistenz und Geschmack etwas mehr Olivenöl oder, um es etwas samiger zu machen, etwas mehr geriebene Nüsse untermengen.
3. Das Bärlauch Pesto in die Marmeladegläser abfüllen und die Oberfläche großzügig mit Olivenöl bedecken – so hält es sich locker für mehrere Wochen im Kühlschrank.
4. Am Besten gleich mehr davon machen und dann in kleinen Gläschen einfrieren.

Dauer:  10 Minuten (Vorbereitungszeit)
Kalorien:  900 kcal (für 1 Glas)

Unser Fazit: Bärlauch Pesto selber machen - sowas von easy!

Unser Bärlauch Pesto eignet sich hervorragend für die schnelle Frühlingsküche und schmeckt einfach unglaublich lecker! Kleiner Tipp noch am Rande: Zitrone vorher ein paar Stunden im Tiefkühler einfrieren – somit lässt sich die Schale viel besser und zudem ergiebiger abreiben (dann bleibt auch nichts mehr an der Raspel kleben). Ach ja, den Zitronensaft unbedingt hinzufügen, dadurch behalten Bärlauch und Rucola die leuchtend grüne Farbe und die Haltbarkeit wird zudem auch noch verlängert.

Bärlauch Pesto selber machen von
April 08, 2016


Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Paleo Ketchup selber machen
Paleo Ketchup selber machen

von Sarah Blum Januar 21, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen
Auberginen Dip - Baba Ganoush
Auberginen Dip - Baba Ganoush

von Sarah Blum September 24, 2015

Vollständigen Artikel anzeigen
Aprikosen Chutney
Aprikosen Chutney

von Sarah Blum September 02, 2015

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Deine Willkommens-Geschenke

Profitiere jetzt von unserem Newsletter und erhalte deine Willkommens-Geschenke:

✓ Rabattcode für deine erste Ration Beef Jerky
✓ exklusive Kostprobe aus unserem Paleo Kochbuch - 50 Rezepte für Unterwegs

Versand
E-Books sind versandkostenfrei (Sofortdownload).

Die Angaben der Lieferzeiten gelten für Österreich, Deutschland (Festland), Niederlande, die Schweiz und Liechtenstein.
Der Versand erfolgt mit GLS innerhalb Österreich und Deutschland (Festland). Per Post nach Niederlande, in die Schweiz und Liechtenstein.

 

Versandkosten für  Österreich, Deutschland, Niederlande, Schweiz und Liechtenstein

Bestellungen ab € 40,- sind  versandkostenfrei!
Bei Bestellungen unter € 40,- Bestellwert, verrechnen wir € 2,50 (inkl. USt).

 

Information zur Berechnung der Lieferzeit:

Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Newsletter Popup