D/A/CH: Gratis Versand ab € 40

von Sarah Blum Februar 06, 2017

Pulled Chicken | PaleoToGo.de
Lust auf ein zartes, saftiges Pulled Chicken, aber keine Zeit für stundenlanges Kochen?! Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für euch. Normalerweise werden Pulled Chicken/Pork/Beef in einem Slow Cooker, oder Schongarer zubereitet. Wer sich so ein Gerät noch nicht zugelegt hat - kein Problem, denn mit dieser Methode zaubert ihr im Nu ein genauso gutes Pulled Chicken – versprochen! Verfeinert mit einer orientalischen, leicht scharfen „Tandoori-Marinade“ schlägt dieses Gericht einfach alles. Als Hauptmahlzeit eine echte Geschmacksexplosion zusammen mit unserer orientalischen Blumenkohl Tabbouleh, oder als kalte Mahlzeit auf der Arbeit. Übrigens auch ideal als Jause zum Wandern - mit 40 g Eiweiß ein perfekter Snack für alle sportlich aktiven unter euch! Auf der Suche nach mehr leckeren Paleo Snacks? Schaut doch einfach mal rein.

Zutaten für 2 Portionen

2 Hühnerbrustfilets
60 ml Kokosmilch
1 TL Paprikapulver
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
1/2 TL Chilipulver
Salz, Pfeffer
1 Handvoll frische Petersilie oder Koriander

Suesskartoffel Quiche oben | PaleoToGo.de

Zubereitung

1. Einen Topf ¾ mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Hühnerfilets (im Ganzen) hineingeben und etwas Salz hinzufügen. 2 Minuten kochen lassen. Anschließend auf sehr niedriger Hitze mit geschlossenem Deckel für ca. 12 Minuten ziehen lassen, bis die Hühnerbrustfilets durch sind.

2.
In der Zwischenzeit für die Marinade alle restlichen Zutaten mit der Kokosmilch vermengen.

3.
Das Wasser abgießen und die Hühnerbrustfilets im Topf mit zwei Gabeln in grobe Stücke zupfen/reißen. Die Marinade darüber gießen und alles gut miteinander vermengen. Eventuell mit etwas Salz abschmecken.

Lässt sich auch wunderbar kalt essen. Dann am Besten erst kurz davor mit der Sauce marinieren.
Das Pulled Chicken hält sich (ohne Marinade) für ca. 3-4 Tage im Kühlschrank oder für 1 Monat im Tiefkühler.

Aktive Zeit: 10 Minuten
Passive Kochzeit: 20 Minuten
Kalorien: 250 kcal (für 1 Portion)
Eiweiß: 40 g (für 1 Portion)

Fazit: Pulled Chicken – ein Rezept das definitiv mit Geschmack und hohem Eiweißgehalt punktet.

Ist zudem auch sehr schnell zubereitet und unglaublich vielseitig in der Paleo Küche einsetzbar.
Eingerollt mit etwas Gemüse in einem „Salat-Wrap“, als Topping zu eurem Lieblingssalat, oder auch als Suppeneinlage – dieses Pulled Chicken Rezept hat’s einfach in sich! Für etwas Abwechslung lässt sich die Marinade natürlich auch wunderbar mit anderen Gewürzmischungen zubereiten.


Pulled Chicken von

Februar 6, 2017


Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Deine Willkommens-Geschenke

Profitiere jetzt von unserem Newsletter und erhalte exklusive Willkommens-Geschenke: