D/A/CH: Gratis Versand ab € 35

von Sarah Blum Februar 18, 2018

Thai Curry Suppe | PaleoToGo.de
Diese Suppe heizt ein, das können wir euch versprechen! Aber keine Angst - für alle, die es gerne etwas milder mögen und beim Essen nicht unbedingt Schweißperlen auf der Stirn haben möchten...die Menge an Curry-Paste ist jedem selber überlassen. :-) Wir lieben es gerne scharf und wie es der Name auch schon verrät - Thai Curry Suppe - es erwartet euch hier eine exotische Suppe mit viel Gemüse, die sich wirklich schnell zubereiten lässt. Als Extra-Kick haben wir noch ein wenig Protein hinzu gemogelt, da ein frisches Hühnerfilet, wie wir finden, zu dieser Suppe perfekt dazu passt. Und so habt ihr aus einer Suppe ganz schnell eine proteinreiche Hauptmahlzeit gezaubert, die satt und einfach nur glüüüüücklich macht. :-) Wer den Suppenlöffel auch so gerne schwingt wie wir und die exotische Küche liebt, dem empfehlen wir wärmstens unsere fruchtige Zitronengrassuppe mit Garnelen...ein wahrer Suppentraum!

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Kokosöl
3 Knoblauchzehen
1 EL frisch geriebener Ingwer
2 EL rote Currypaste (ca. 30 g)

1 Süßkartoffel

3-4 große Mangoldblätter

2 rote Paprika

1 Brokkoli

1 großer Bund frischer Koriander

Salz
ca. 1,5 Liter Gemüsebrühe, oder Wasser
ca. 200 ml Kokosmilch
Saft von 1 Limette
optional: 2 Hühnerbrustfilets (300g)

Thai Curry Suppe oben | PaleoToGo.de

Zubereitung

1. Knoblauchzehen und Ingwer fein hacken, oder reiben. Korianderblätter (ein paar ganze Stiele auf der Seite lassen) grob hacken.

2.
Gemüse zubereiten: Süßkartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. Brokkoli in kleine Röschen teilen, Mangold und Paprika in grobe Streifen schneiden. Gegebenenfalls die Hühnerbrustfilets in grobe Stücke schneiden.

3.
In einem großen Suppentopf Kokosöl erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Curry Paste auf mittlerer Stufe für 1-2 Minuten anbraten. Süßkartoffeln und Brokkoli hinzufügen und kurz anbraten. Gemüsebrühe, oder Wasser hinzufügen und für weitere 2 Minuten schwach köcheln lassen.

4.
Mangold und Paprikastreifen hinzufügen, sowie Kokosmilch und Korianderblätter. Gegebenenfalls die Hühnerbrust-Streifen ebenso hinzufügen und alles nochmals für ca. 12-15 Minuten köcheln lassen.

5.
Zum Abschmecken Salz und Pfeffer, sowie den Saft von 1 Limette hinzufügen, bis die Suppe die gewünschte Würze hat.
In tiefe Suppenteller anrichten und mit den restlichen frischen Korianderblätter garnieren und genießen.

Aktive Zeit: 15 Minuten
Passive Kochzeit: 20 Minuten
Kalorien: 385 kcal (für 1 Portion)
Eiweiß: 26 g (für 1 Portion)



TIPP: Thai Curry Suppe mit Garnelen

Anstelle des Hühnerfilets, eignen sich für diese exotische Suppe auch wunderbar Garnelen als zusätzliche Einlage und Proteinlieferant. Einfach einige Minuten die Garnelen in der Suppe mit kochen und genießen.


Thai Curry Suppe von

Februar 16, 2018



Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Hackbällchen mit Kräuter
Hackbällchen mit Kräuter

von Sarah Blum September 05, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen
Hähnchen Curry mit Mangold
Hähnchen Curry mit Mangold

von Sarah Blum Juni 25, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen
Rote Bete Salat
Rote Bete Salat

von Sarah Blum Mai 05, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Deine Willkommens-Geschenke

Profitiere jetzt von unserem Newsletter und erhalte exklusive Willkommens-Geschenke: