D/A/CH: Gratis Versand ab € 40

von Sarah Blum Januar 29, 2017

Rote Bete Suppe | PaleoToGo.de
Rote Bete – diese Rübe hat’s in sich, denn sie ist mit ihrem hohen Vitamin-/ und Mineraliengehalt eine wahre Power-Knolle, die uns mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgt. Ein regelmäßiger Konsum von Rote Bete senkt das Risiko für Herzkrankheiten, hat eine krebsschützende Wirkung und hält uns dank der Bildung von sogenannten Mitochondrien (Kraftwerke der Zellen) jung und vital. Grund genug, für uns zumindest, Rote Bete regelmäßig in den Speiseplan aufzunehmen! Das tolle ist, Rote Bete kann sowohl gekocht als auch roh verzehrt werden. Um etwas Zeit zu sparen haben wir uns bei dieser Rote Bete Suppe für die vorgekochte Variante entschieden. Ihr könnt aber genauso gut die rohen Knollen verwenden und einfach länger mitkochen. Mit dieser Suppe habt ihr in kürzester Zeit ein wirklich besonderes Gericht gezaubert, das zudem auch noch optisch einiges hergibt! Ein weiteres Geschmackserlebnis mit der roten Wunderknolle, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet, wartet hier auf euch: Gefüllte Süßkartoffel im Ofen. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten für 4 Personen

2 TL Kokosöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
500 g rote Bete (vorgekocht/vakuumiert)
250 g Kartoffeln
1 l Wasser
2-3 EL Meerrettich (frisch gehobelt oder aus dem Glas)
2 EL Balsamico-Essig
200 ml Kokosmilch
Salz, Pfeffer

Rote Bete Suppe oben | PaleoToGo.de

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Kartoffeln schälen und klein würfeln. Ebenfalls die rote Bete in kleine Stücke schneiden.
2. In einem großen Topf Kokosöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und die Kartoffelwürfel 2 Minuten darin anschwitzen. Mit dem Wasser ablöschen und für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln fast weich sind.
3. Rote Bete Stücke, Kren und Kokosmilch hinzufügen und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.
4. Topf vom Herd stellen und mit dem Pürierstab mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Je nach Konsistenz und/oder Geschmack etwas mehr Kokosmilch hinzufügen.
5. Mit frischer Petersilie, oder Kresse garnieren.

Aktive Zeit: 15 Minuten
Passive Kochzeit: 20 Minuten
Kalorien: 250 kcal (pro Portion)
Kohlenhydrate:22g

Fazit: Rote Bete Suppe vom Feinsten!

Ein Vitamin-Booster für die kalten Tage, denn die rote Power-Rübe punktet mit vielen wichtigen Nährstoffen, die uns fit und gesund halten. Geschmacklich und optisch ein wahres Erlebnis.


Rote Bete Suppe von
Januar 29, 2017


Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.