D/A/CH: Gratis Versand ab € 40

von Marco Gander April 05, 2015

Dieser Fisch in leckerer Tomatensauce macht ordentlich was her und ist dabei auch wirklich schnell zubereitet. Hoher Proteingehalt ist vorprogrammiert. Das "Sahnehäubchen" dazu ist die Beilage: Blumenkohlreis - damit kannst du deine Gäste jedenfalls überraschen. 
Fisch in Tomatensauce mit Blumenkohlreis | PaleoToGo.de

 

Zutaten für 2 Personen

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Honig
1 Dose geschälte Tomaten
2 EL Tomatenmark
250g Cocktailtomaten
Salz, Pfeffer, Chili
2 TL getrockneter Oregano
frische Petersilie
400g Fisch nach Wahl
Zitronensaft

 

Zubereitung

1. Cocktailtomaten vierteln, geschälte Tomaten ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
2. Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken und in etwas Olivenöl kurz andünsten.
3. Honig dazugeben, kurz mitdünsten und dann Tomatenmark dazugeben und ebenfalls mitdünsten. Mit den Tomaten und dem Saft ablöschen und kurz aufkochen lassen. Gewürze hinzufügen und bei mittlerer Hitze 10 min köcheln lassen.
4. Fisch säubern, in größere Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und etwas salzen und pfeffern.
5. Fischstücke auf die Tomatensauce legen und bei geschlossenem Deckel auf mittlere Hitze für weiter 8 min. dünsten (einmal wenden).
6. Mit frisch gehackter Petersilie garnieren.
Tipp: Dazu passt hervorragend unser Blumenkohlreis!

 



Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Marco Gander
Marco Gander

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung ist für die beiden ein essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt, bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Knochenbrühe selber machen
Knochenbrühe selber machen

von Sarah Blum Februar 18, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen
Süßkartoffel Quiche
Süßkartoffel Quiche

von Sarah Blum Februar 03, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen
Rote Bete Suppe
Rote Bete Suppe

von Sarah Blum Januar 29, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.