D/A/CH: Gratis Versand ab € 40

von Marco Gander März 27, 2015

Ein Traum aus 1001 Nacht - dieses Gericht versetzt dich in eine kulinarische „Geschmacksreise“ in den Fernosten. Da wir uns persönlich sehr für die „orientalische“ Küche begeistern und gerne mal was Neues ausprobieren, kamen wir zu dieser interessanten Kreation aus süß, fruchtig und scharf.
Gefülltes Huhn - orientalische Variation | PaleoToGo.deSüß - durch die Datteln und Aprikosen in der Hähnchenfüllung, kombiniert mit einer Sauce aus dem fruchtigen Saft der Orange und der feurigen Schärfe der gelben Currypaste. Für uns ein wahres Geschmackserlebnis! Als „leichte“ Beilage passen besonders gut Karotten dazu, die aufgrund ihrer natürlichen Süße sehr stimmig zu diesem Gericht sind. Können uns aber genauso gut Spinat oder Brokkoli dazu vorstellen.

Probier’s aus und lass dich „verzaubern“ von der etwas anderen Küche...

 

Zutaten für 4 Personen

4 Hähnchenbrüste
1 große Zwiebel
Saft von 1 Orange
800g Karotten
1 Handvoll Petersilie
1 Dose Bio Kokosmilch (400 ml)
Bio Kokosöl
Zahnstocher

Marinade:

1 EL gelbe Currypaste (bei roter Paste erfahrungsgemäß weniger)
4-5 EL Mandelmilch oder Kokosmilch

Füllung:

3 große Datteln
40g Aprikosen
30g Cashewnüsse
1 TL frisch geriebener Ingwer
abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange

 

Zubereitung

1. Für die Füllung Datteln, Aprikosen und Nüsse klein schneiden und mit dem geriebenen Ingwer und der Orangenschale gute vermengen
2. Für die Marinade, die Currypaste mit Mandel-/Kokosmilch verrühren, sodass eine „Marinaden-Konsistenz“ entsteht
3. Hähnchen aufschneiden, mit Dattel-Nuss Mischung füllen und mit Zahnstocher gut befestigen. Hähnchen mit Currymarinade gut einschmieren und in der restlichen Marinade für ca. 30 min im Kühlschrank ziehen lassen.
4. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten vorbereiten: Zwiebel in große Stücke schneiden, Petersilie hacken, Orange auspressen und Karotten in kleine Stifte schneiden
5. Hähnchen von allen Seiten scharf anbraten und Zwiebeln kurz mitdünsten. Mit Kokosmilch, Orangensaft und restlicher Currymarinade ablöschen. Für ca. 20 min auf mittlerer Stufe köcheln lassen und ggf. mit Salz, Pfeffer, oder falls die gewisse Schärfe noch fehlt, mit etwas Currypaste verfeinern.
6. Zwischenzeitlich die Karottenstifte in etwas Kokosöl ein paar Minuten andünsten, sodass sie noch schön bissfest bleiben. Petersilie zum Schluss kurz mitschwenken.

 



Kostenlose Leseprobe (6 Rezepte)


Marco Gander
Marco Gander

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung ist für die beiden ein essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt, bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Gazpacho
Gazpacho

von Sarah Blum Juli 15, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen
Knochenbrühe selber machen
Knochenbrühe selber machen

von Sarah Blum Februar 18, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen
Süßkartoffel Quiche
Süßkartoffel Quiche

von Sarah Blum Februar 03, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Deine Willkommens-Geschenke

Profitiere jetzt von unserem Newsletter und erhalte exklusive Willkommens-Geschenke: