D/A/CH: Gratis Versand ab € 35

von Sarah Blum November 21, 2018

Kürbis-Dattel Brot | PaleoToGo.de
Wer hin und wieder mal Lust auf einen süßen Biss zum Frühstück hat, liegt mit unserem Kürbis-Dattel Brot gold richtig! Dieses "Brot" eignet sich besonders gut als süßes Frühstücksbrot, macht sich aber auch genauso gut als süßen Snack zwischendurch. Für alle, die es gerne weniger süß mögen, könnte dieses Brot locker auch mal als Kuchen durchgehen.
Dass hier eine ordentliche Portion Kürbis drin steckt, würde man beim Probieren nicht vermuten, denn der Kürbis-Geschmack hält sich sehr zurück, macht das Ganze aber erst so richtig saftig. Variationen für unser Kürbis-Dattel Brot gibt es unzählig viele. Wer zum Beispiel die Haferflocken weglassen möchte, da diese für viele nicht "Paleo-konform" sind, nimmt anstatt dessen gemahlene Mandeln, oder geriebene Nüsse. Der Kürbis lässt sich genauso gut durch geraspelte Karotten ersetzten. Und anstatt Datteln, eignen sich sicherlich auch Feigen. Einfach mal ausprobieren...
Kürbis Fans aufgepasst, wir haben natürlich noch mehr Kürbis-Rezepte auf Lager. Genauso lecker und saftig präsentiert sich unser Kürbisbrot mit Kokosmehl. Und für alle, die es gerne mal pikant mögen: Kürbissuppe mit Süßkartoffeln - eine unschlagbare Kombination!

Zutaten für 1 Kürbis-Dattel Brot

200 g Medjool Datteln (ca. 10 Stück)
250 ml Mandelmilch
50 g Kokosöl
150 g Haferflocken (Feinblatt) oder Hafermehl/-schrot
50 g gemahlene Mandeln
20 g Leinsamen geschrotet
150 g Hokkaido-Kürbis (mit Schale möglich)
50 g Pekannüsse oder Walnüsse grob gehackt
jeweils 1 TL gemahlener Zimt und Vanillepulver
2 TL Weinstein-Backpulver
1 Prise Salz

Kürbis-Dattel Brot oben | PaleoToGo.de

Zubereitung

1. Backofen auf 165 Grad Heißluft vorheizen.

2.
Kokosöl und Mandelmilch in einem kleinen Topf auf niedriger Stufe erhitzen. Datteln klein schneiden und hinzufügen. Für ca. 10 Minuten in der Mandelmilch einweichen (Herd ausschalten) und danach pürieren.

3.
Gegebenenfalls die Haferflocken in der Küchenmaschine klein mahlen. Anschließend alle trockenen Zutaten (Haferflockenmehl, gemahlene Mandeln, Leinsamen, gehackte Pekannüsse, Gewürze, Backpulver) in einer Schüssel vermengen.

4.
Hokkaido Kürbis mit dem Hobel grob raspeln.
Den Mandelmilch-Dattel Mix in die Schüssel geben und sorgfältig einrühren. Den geraspelten Kürbis hinzufügen und alles miteinander vermengen.

5.
Die Teigmasse in eine eingefettete Kuchen-/Brotform, oder Silikonform geben. Glatt streichen und für ca. 65-70 Minuten in den Backofen geben.

Vor dem Anschneiden etwas auskühlen lassen.
Das Kürbis-Dattel Brot lässt sich locker für 3-4 Tage in einer Box aufbewahren.

Aktive Zeit: 20 Minuten
Passive Kochzeit: 70 Minuten
Kalorien: 170 kcal (pro Stück bei 14 Stück)


FAZIT: Kürbis-Dattel Brot - perfekte Basis für den Start in den Tag!

Das saftige Kürbis-Dattel Brot hat eine angenehme Süße und eignet sich super als nährreiches Frühstück. Aber auch als Snack liefert dieses Brot genügend Energie. Lässt sich übrigens prima für einige Tag in einer Brotbox aufbewahren!


Kürbis-Dattel Brot von

November 20, 2018



Sarah Blum
Sarah Blum

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung war für die beiden schon immer essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Vollständigen Artikel anzeigen

Kurkuma Latte
Kurkuma Latte

von Sarah Blum Juni 20, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen
Kurkuma Porridge
Kurkuma Porridge

von Sarah Blum Februar 19, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen
Paleo Bananenbrot
Paleo Bananenbrot

von Sarah Blum Dezember 23, 2017

Vollständigen Artikel anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.