Gratis Versand ab € 45,-

von Marco Gander Oktober 03, 2015 2 Kommentare

Kürbisbrot | PaleoToGo.de
Oktober ist Kürbiszeit, und da es bei uns mittlerweile schön kühl geworden ist, wird gerne mal der Ofen für ein leckeres Kürbisbrot angeschmissen. Die Basis bilden Kürbispüree und Kokosmehl. Die Vorbereitungszeit dauert zwar ein wenig, dafür ist das Resultat jede Scheibe wert - garantiert! Und falls du Lust auf ein herzhafteres Brot hast, dann gibt's hier unser Paleo Brot mit Leinmehl oder kleine Frühstücksbrötchen.

Zutaten für 1 Kastenform

2 Eier
340g Kürbispüree (1 mittelgroßer Hokkaido)
20g Kokosöl, geschmolzen (wir verwenden das Bio Kokosöl der Ölmühle Solling)
80g Ahornsirup
75g Bio Kokosmehl
1 EL Zimt
2 TL Vanillepulver
1/4 TL Ingwer, gemahlen
1/4 TL Nelken, gemahlen
1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
1 Prise Salz
1 1/2 TL Backpulver

Zubereitung

1. Für das Kürbispüree: Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Den Kürbis je nach Größe halbieren, oder vierteln. Kerne entfernen und ungeschält mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
3. Etwas Wasser über die Kürbisstücke träufeln und für 45-50 Minuten garen, bis das Kürbisfleisch weich ist.
4. Abkühlen lassen. Die Schale entfernen, oder mit einem Löffel das Kürbisfleisch herauslöffeln. Mit der Gabel, oder einem Stabmixer pürieren.
5. Für den Teig: Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
6. Eier in einer Schüssel sehr schaumig rühren (ca. 5 Minuten).
7. In einer separaten Schüssel das Kürbispüree mit dem Ahornsirup und dem geschmolzenen Kokosöl mixen, bis alles gut vermengt ist. Anschließend die Kürbismasse in die Ei-Masse einrühren.
8. In einer Schüssel das Kokosmehl mit den Gewürzen und dem Backpulver mischen, und dann vorsichtig in die Masse einrühren.
9. Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und glatt streichen. Für ca. 45 Minuten backen - fertig ist dein Kürbisbrot!

Dauer: 35 Minuten (Vorbereitungszeit)
Kalorien:  110 kcal (pro Scheibe)

Kürbisbrot von
Oktober 3, 2015


Marco Gander
Marco

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung ist für die beiden ein essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt, bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann.



Auch in Paleo Frühstück

Paleo Müsli
Paleo Müsli

von Sarah Blum April 28, 2016 5 Kommentare

Vollständigen Artikel anzeigen
Chia Smoothie mit Banane
Chia Smoothie mit Banane

von Marco Gander April 04, 2016

Vollständigen Artikel anzeigen
Paleo Brot mit Kokos
Paleo Brot mit Kokos

von Sarah Blum März 21, 2016 3 Kommentare

Vollständigen Artikel anzeigen

2 Antworten

Marco
Marco

Oktober 12, 2015

Hi Tim,

super, das freut uns! Werden das nächste mal auch ohne Ahornsirup ins Rennen gehen :-) Lass es dir schmecken!

Grüße
Marco

Tim
Tim

Oktober 10, 2015

Großartig! Ich habe den Ahornsirup weggelassen und trotzdem schmeckt das Brot, dass fast mehr an einen Kuchen erinnert, saftig und süß.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Newsletter nerven!

Deshalb sagen wir: KEEP IT SIMPLE! Wir informieren dich nur über das nötigste: neue Rezepte, neue Produkte und Rabattaktionen!

Versand
E-Books sind versandkostenfrei (Sofortdownload).

Die Angaben der Lieferzeiten gelten für Österreich, Deutschland (Festland), die Schweiz und Liechtenstein.
Der Versand erfolgt mit GLS innerhalb Österreich und Deutschland (Festland). Per Post in die Schweiz und Liechtenstein.

 

Versandkosten für  Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein

Bestellungen ab € 45,- sind  versandkostenfrei!
Bei Bestellungen unter € 45,- Bestellwert, verrechnen wir € 2,50 (inkl. USt).

 

Information zur Berechnung der Lieferzeit:

Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.